• Bitte aktivieren Sie Javascript um die E-Mail Adresse zu sehen.

Asthma bronchiale (Erwachsene und Jugendliche ab 12 J.) (Patientenversion)

Diese Informationen können Ihnen erste Hinweise geben. Sie können aber eine ärztliche Beurteilung nicht ersetzen und sollen vielmehr zur Verbesserung der Kommunikation zwischen Ärzten und Patienten beitragen. 

Beim Asthma bronchiale kommt es zu einer krankhaften Verengung der Bronchien. Als Folge leidet der Betroffene unter Atemnot und Husten. Manchmal kann es zu einer ausgeprägten Erstickungsangst und sogar Übelkeit kommen, und zäher, glasiger Schleim wird abgehustet. Die Beschwerden treten meist anfallsweise auf, das heißt sie kommen plötzlich und verschwinden dann nach einer Weile auch wieder. In schweren Fällen können die Beschwerden fast dauernd bestehen und nur im Schweregrad wechseln. 

Ursachen von Asthma können Allergien sowie körperliche und/oder seelische Belastungen sein. Weitere mögliche Auslöser sind Erkältungskrankheiten, kalte Luft, bestimmte Medikamente und viele andere, aber manchmal findet man auch gar keine Ursache. 

Die Behandlung von Asthma sollte nach den aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen erfolgen, die jährlich in der Leitlinie der "Globalen Initiative für Asthma" zusammengefasst werden [1]. Mit dieser IWIMED-Patienteninformation wollen wir dazu beitragen, dass Sie immer die bestmögliche Behandlung erhalten.

weiterlesen

Diese Website verwendet Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und interessenbezogene Anzeigen. Indem Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden.